Arabischer Milchreis (Riz bi Haleeb)

Reis und Milch sind auf den ersten Blick total verschieden. Zusammen ergeben sie ein unwiderstehlich leckeres Gericht, das in vielen Ländern der Welt beliebt ist: Milchreis. Milchreis ist sehr einfach zu machen und ist der perfekte Nachtisch für jede Gelegenheit. Heute zeige ich dir, wie du arabischen Milchreis selber machst.

Arabischer Milchreis Riz bi Haleeb

Was ist arabischer Milchreis?

Milchreis besteht aus Reis, der in Milch gekocht und mit Zucker gesüßt wird. Milchreis ist in weiten Teilen der Welt beliebt, ob in Indien, den arabischen Ländern, in Europa oder Amerika. Und das aus gutem Grund. Reis und Milch gelten weltweit als Grundnahrungsmittel. Die Kombination von Milch und Reis ergibt ein leckeres Gericht, das sowohl warm als auch kalt gegessen werden kann, zum Frühstück oder als Nachtisch.

Jedes Land (und gar jede Familie) hat sein eigenes Rezept für Milchreis. Arabischer Milchreis (genannt Riz bi Haleeb, wörtl. Reis mit Milch) ist unwiderstehlich cremig, süß und leicht blumig. Die arabische Version verdankt seine Süße nicht nur dem Zucker. Riz bi Haleeb ist süß-blumig. Diese Geschmackskombination erhältst du durch einen Schuss Rosenwasser und Orangenblütenwasser – zwei typische Zutaten der arabischen Küche.

Zutaten

Nachstehend findest du die Zutaten für arabischen Milchreis nach dem Rezept meiner Familie.

  • Reis: Reis ist natürlich die Hauptzutat. Für Milchreis kannst du entweder Jasminreis oder Kurzkornreis verwenden. Hast du nur Basmatireis im Haus, funktioniert dieser auch.
  • Mich: Milch ist eine weitere Hauptzutat für Milchreis. Für arabischen Milchreis eignet sich Vollmilch am besten, denn dadurch wird er cremiger, auch ohne Sahne. Verwende also möglichst keine fettarme Milch! Manche Leute fügen etwas Sahne oder Kondensmilch hinzu, wodurch die Konsistenz sahniger und dickflüssiger wird. Hierdurch steigt jedoch auch der Kaloriengehalt. Ich bevorzuge Milchreis nur mit Vollmilch (ohne Sahne, Kondensmilch etc), der nicht so schwer im Magen liegt.
  • Zucker: Zucker verleiht deinem Milchreis Süße. Die Menge Zucker ist dir überlassen. Der Zuckergehalt in meinem Rezept ist gering-moderat, sodass du eine leichte Süße erhältst. Du kannst mehr Zucker hinzufügen, wenn du es süßer magst.
  • Maisstärke: Etwas Maisstärke wird für die Bindung und Cremigkeit benötigt.
  • Rosenwasser & Orangenblütenwasser: Zwei Zutaten der arabischen Küche sind Rosenwasser und Orangenblütenwasser. Du findest beide in jedem orientalischen Supermarkt oder auch online. Ich verwende meist eine Kombination aus beiden, da sie sich hervorragend ergänzen. Hast du kein Rosen- und Orangenblütenwasser oder magst du den Geschmack nicht, kannst du stattdessen Vanille verwenden. Das ist zwar nicht die orientalische Art, es ist jedoch eine gute Alternative.
  • Pistazien: Zum Garnieren eignen sich Nüsse, z.B. Pistazien. Hast du keine Pistazien im Haus, kannst du sie auslassen.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben (je nach Portionsgröße) findest du in der Rezeptkarte am Ende dieses Rezepts.

Riz bi Haleeb Rezept

Arabischer Milchreis (Schritt-für-Schritt Rezept)

Bereit, Riz bi Haleeb zu machen? Yallah!

Schritt 1: Reis waschen

Gib den Reis in eine große Schüssel, wasche ihn kurz einmal ab, um Schmutz abzuwaschen. Gründliches Waschen ist nicht nötig, da wir die Stärke im Reis behalten möchten. Hierdurch wird dein Reis cremig (ansonsten hättest du nur losen Reis in flüssiger Milch).

Schritt 2: Milch und Reis kochen

Gib Milch und Reis in einen großen Topf und verrühre beides. Achtung: stelle einen kleinen Teil der Milch (etwa 100 ml) beiseite (für Schritt 3). Schalte den Herd auf mittlere Stufe und bringe die Milch zum Kochen. Lass den Milchreis etwa 20-25 Minuten köcheln (mittlere Stufe), bis der Reis weich ist.

Rühre gelegentlich um und achte darauf, dass die Milch nicht überkocht. Falls die Milch im Topf aufsteigt, schalte den Herd runter oder nimm den Topf kurz von der Kochstelle.

Schritt 3: Maisstärke anrühren

Während Reis und Milch kochen, rührst du die Maisstärke an. Gib hierzu die Milch, die du in Schritt 2 beiseite gestellt hast, in eine kleine Schüssel. Gib Maisstärke in die kalte Milch (!). Verrühre beides gut, damit sie sich verbindet. So vermeidest du Klumpen. Stelle sie beiseite, bis der Reis fertig ist.

Schritt 4: Zucker, Blütenwasser und Speisestärke hinzufügen

Nach der Kochzeit von Milch und Reis (Schritt 2), gibst du Zucker, Rosenwasser, Orangenblütenwasser und die angerührte Maisstärke in den Topf und verrührst alles. Koche das Ganze weitere 5-10 Minuten, bis die Mischung eindickt. Sobald sie fertig ist, schaltest du den Herd aus.

Schritt 5: Garnieren und Servieren

Du kannst deinen Milchreis sofort (heiß) servieren, ihn etwas abkühlen lassen, bei Zimmertemperatur oder gekühlt servieren. Die Konsistenz wird dicker, wenn der Milchreis abkühlt. Garniere ihn mit fein gehackten Pistazien.

Arabischer Milchreis Riz bi Haleeb

Riz bi Haleeb servieren

Die meisten Araber mögen Milchreis warm (direkt nach dem Kochen), manche mögen ihn lieber auf Zimmertemperatur oder gekühlt.

Nüsse sind ideal zum Garnieren. Du kannst ein paar gehackte Pistazien, Pecannüsse, Walnüsse oder Mandeln auf deinen Milchreis streuen.

Riz bi Haleeb ist eine traditionelle arabische Nachspeise. Du kannst ihn jedoch auch gut zum Frühstück servieren. In dem Fall sind frische Früchte eine gute Ergänzung (frische Erdbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren).

Vorbereitung & Aufbewahrung

Milchreis lässt sich hervorragend im Voraus zubereiten. Es macht sogar Sinn, eine größere Portion für mehrere Tage zu machen, insbesondere, wenn du eine kleine Familie hast.

Möchtest du den Milchreis für mehrere Tage aufbewahren, lasse ihn nach dem Kochen zunächst vollständig abkühlen. Danach in ein luftdichtes Behältnis umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Der Milchreis ist etwa eine Woche haltbar. Gekühlt, auf Zimmertemperatur oder warm genießen (in der Mikrowelle oder im Topf erhitzen).

Die Konsistenz wird fester, wenn der Milchreis gekühlt wird. Direkt nach dem Kochen ist er cremig und etwas dünnflüssig, gekühlt wird er fester. Beides schmeckt gut. Möchtest du ihn etwas dünnflüssiger, gib beim Erwärmen etwas Milch hinzu.

Einfrieren ist nicht empfehlenswert.

Fragen oder Feedback?

Hat dir dieses Rezept gefallen, freue ich mich sehr über eine Bewertung ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️. Falls du Feedback oder Fragen zum Rezept hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar (am Ende der Seite). Ich helfe dir gerne weiter, damit auch du zuhause lecker arabisch kochen kannst.

Mezze für Anfänger Welcome2Jordan

Lerne Arabisch kochen

Ist die arabische Küche Neuland für dich? Dann ist dieses arabische Kochbuch genau das Richtige für dich! Neben einer Vielzahl leckerer Rezepte findest du in diesem Buch nützliche Informationen rund um die arabische Küche, von Zutaten, Gewürzen bis Kochtechniken.

Rice pudding riz bi haleeb Welcome2Jordan

Arabischer Milchreis (Riz bi Haleeb)

Kitty Ramasamy
Riz bi Haleeb ist arabischer Milchreis. Er ist die perfekte Nachspeise für jeden Anlass und schmeckt auch gut zum Frühstück. Arabischer Milchreis wird mit Rosenwasser und Orangenblütenwasser gemacht und schmeckt süß-blumig.
5 von 2 Bewertungen
Koch-/Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Dessert, Süßspeise
Küche Arabisch
Portionen 6 Portionen
Kalorien 222 kcal

Zutaten
 

  • 100 g Jasminreis Alt. Kurz- oder Rundkornreis
  • 1 Liter Vollmilch
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Maisstärke
  • 1 EL Rosenwasser
  • 1 EL Orangenblütenwasser
  • 40 g Pistazien zum Garnieren

Anleitung
 

  • Reis in eine Schüssel geben, kurz abspülen, um oberflächlichen Schmutz abzuwaschen. Gründliches Waschen ist nicht notwendig, da die Stärke behalten werden soll (verbessert die Cremigkeit).
  • Einen Großteil der Milch und den Reis in einen großen Kochtopf geben. Einen Teil (etwa 100 ml) der Milch zur Seite stellen (für Schritt 3). Die Milch auf mittlerer Stufe zum Köcheln bringen. Milch und Reis etwa 20-25 Minuten kochen, bis der Reis komplett weich ist. Gelegentlich umrühren und Vorgang im Auge behalten (Milch kocht schnell über, wenn der Herd zu heiß ist).
  • In der Zwischenzeit die 100 ml Milch (die in Schritt 2 zur Seite gestellt wurden) in eine Schale geben und die Speisestärke einrühren.
  • Nach der Kochzeit (Schritt 2), Zucker, Rosenwasser, Orangenblütenwasser und Maisstärke-Milch-Mischung in den Topf geben. Alles gut verrühren und weitere 5-10 Minuten kochen, bis eine dickflüssige, cremige Konsistenz entsteht.
  • Den Topf von der Kochstelle nehmen. Milchreis heiß, auf Raumtemperatur oder gekühlt servieren. Mit gehackten Pistazien garnieren (optional). Die Konsistenz wird dicker, wenn der Milchreis abkühlt.

Notizen

  • Verwende Jasminreis oder einen Kurz- oder Rundkornreis.
  • Der Zuckergehalt in diesem Rezept ist vergleichsweise gering, d.h. es wird eine leichte bis moderate Süße erzielt. Du kannst mehr Zucker hinzugeben, wenn du deinen Milchreis süßer magst.
  • Verwende unbedingt Vollmilch, da dies deinen Milchreis cremiger macht. Für noch mehr Cremigkeit kannst du Sahne hinzugeben.
  • Rosenwasser und Orangenblütenwasser sind zwei typisch arabische Zutaten in diesem Milchreis. Du findest sie in jedem orientalischen Lebensmittelgeschäft sowie online. Hast du sie nicht im Haus oder magst du den Geschmack nicht, kannst du stattdessen Vanille und Zimt verwenden. Dies ist zwar nicht die arabische Art, es schmeckt jedoch sehr gut.
  • Zum Garnieren eignen sich Nüsse (Pistazien, Pecannnüsse, Walnüsse…) oder frische Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren…).

Nährwerte

Calories: 222kcalCarbohydrates: 24gProtein: 8gFat: 9gSaturated Fat: 4gPolyunsaturated Fat: 1gMonounsaturated Fat: 3gCholesterol: 21mgSodium: 66mgPotassium: 345mgFiber: 1gSugar: 9gVitamin A: 306IUVitamin C: 0.4mgCalcium: 223mgIron: 0.4mg

Die Nährwertangaben sind grobe Richtwerte und können je nach genauem Gewicht, Art und Hersteller der verwendeten Zutaten variieren.

Keyword Riz bi Haleeb, Milchreis, Arabischer Milchreis
Hat dir dieses Rezept gefallen?Hinterlasse mir einen Kommentar am Ende der Seite oder tagge welcome2jordan.blog bei Instagram. Ich freue mich, von dir zu hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating