Pitabrot mit Hackfleisch (Arayes)

Arayes ist ein klassisches orientalisches Street Food, das man in den Ländern des östlichen Mittelmeers fast an jeder Ecke findet, vom Libanon über Jordanien bis nach Ägypten. Es besteht aus Fladenbrot (Pitabrot), gefüllt mit einer würzigen Hackfleischmischung. Die gefüllten Pitabrote werden anschließend gegrillt (oder gebacken), bis sie schön braun und knusprig sind.

Heute zeige ich dir mein Rezept für knusprige, leckere Arayes.

Arayes Pitabrot mit Hackfleisch

Arayes Zutaten

Nachstehend findest du eine Übersicht der Zutaten für Arayes.

  • Pitabrot: Pitabrot (nach griechischer Art) eignet sich für Arayes am besten. Das Fleisch wird in die Taschen gegeben. Beide Seiten haben genau die richtige Dicke, um knusprig zu werden (nicht zu weich) und das Fleisch ganz durchgaren zu lassen. Das klassische dünne Fladenbrot (libanesisches Brot) ist zu dünn für Arayes. Es funktioniert zwar auch, aber es wird im Vergleich zu Pitabrot viel weniger knusprig.
  • Hackfleisch: Traditionell wird Hackfleisch vom Rind oder Lamm verwendet. Ich empfehle Lammhackfleisch. Wenn du lieber Rindergehacktes verwendest, solltest du normales Rinderhack nehmen, kein Magerhack (es ist dann weniger saftig).
  • Zwiebel: Eine normale gelbe Zwiebel.
  • Petersilie: Ein paar Stängel frische Petersilie, vorzugsweise glatte Petersilie.
  • Tomatenmark: Tomatenmark verbessert den Geschmack deiner Fleischmischung. Du kannst statt Tomatenmark auch Granatapfelmelasse für die Fleischfüllung verwenden (beides funktioniert gut).
  • Knoblauch: Frische Knoblauchzehen.
  • Gewürze: Um die Fleischmischung zu würzen, brauchen wir die Gewürzmischung Baharat (fertige Mischung oder selbst gemacht nach meinem Baharat-Rezept), gemahlenen Kreuzkümmel, gemahlenen Koriander, Salz und Pfeffer.
  • Olivenöl: Olivenöl zum Bestreichen der Pitabrote, damit sie schön knusprig werden.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben (je nach Portionsgröße) findest du in der Rezeptkarte am Ende dieses Rezepts.

Arayes Rezept (Schritt-für-Schritt)

Bist du bereit? Dann lass uns loslegen! Nachstehend findest du eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Zubereitung. Eine kürzere Version (zum Speichern und Ausdrucken) findest du in der Rezeptkarte am Ende der Seite.

Schritt 1: Gemüse vorbereiten

Beginnen wir mit dem Gemüse für die Fleischmischung. Schäle eine Knoblauchzehe, schneide die harten Enden ab und zerdrücke sie mit einem Mörser und Stößel oder hacke sie mit einem Messer fein. Schäle die Zwiebel und schneide sie in feine Würfel. Schneide die langen Stiele der Petersilie ab und hacke die Blätter fein. Für die Fleischmischung ist es wichtig, dass Zwiebel und Petersilie sehr fein gehackt werden. Das gelingt problemlos mit einem guten Kochmesser und der richtigen Technik, was ich persönlich lieber mag. Alternativ kannst du das Gemüse auch in einem Mixer kurz pürieren. Achte jedoch unbedingt darauf, dass du es nicht zu lange mixt. Es soll kein Brei entstehen. Gib Knoblauch, Zwiebel und Petersilie in eine Schüssel.

Schritt 2: Hackfleischmischung vorbereiten

Hackfleisch, Tomatenmark und Gewürze in die Schüssel geben: Baharat-Gewürzmischung, gemahlener Kreuzkümmel, gemahlener Koriander, Salz und Pfeffer. Knete das Ganze mit deinen Händen gut durch, um alle Zutaten gründlich zu verbinden (du kannst zum Kneten Handschuhe tragen). Achte nur darauf, dass du deine Hände zum Kneten verwendest und nicht etwa einen Löffel, denn Fleisch, Gemüse und Gewürze müssen unbedingt gut vermischt werden.

Schritt 3: Pita befüllen

Schneide die Pitabrote auf. Schneide die Pitabrote nicht ganz durch, sondern nur zu etwa ¾ auf, damit die Taschen erhalten bleiben.

Je nach Größe der Pitas gibst du ein paar Esslöffel der Fleischmischung in jedes Brot (etwa 2-3 Esslöffel für kleine Pitabrote, wie auf dem Bild). Verteile die Mischung gleichmäßig mit einem Löffel oder den Händen und lass dabei etwa 1 cm Platz an den Seiten.

Bestreiche die gefüllten Brote mit einer dünnen Schicht Olivenöl. Das macht sie beim Grillen noch knuspriger. Lege sie auf einen Teller, bis alle Brote gefüllt sind.

Schritt 4: Braten

Erhitze eine Grillpfanne auf mittlerer bis hoher Stufe. Sobald sie heiß ist, gib die Arayes in die Pfanne. Grille sie für 4-5 Minuten von der einen Seite. Danach wenden und weitere 4-5 Minuten grillen (insgesamt 8-10 Minuten). Wenn du dünnes Brot (z.B. libanesisches Brot) verwendest, ist die Grillzeit nur etwa 2-3 Minuten pro Seite, aber die dickeren griechischen Pitabrote brauchen etwas länger. Deine Arayes sind fertig, wenn das Fleisch von innen gut durchgebraten ist und die Pitas außen knusprig und leicht gebräunt sind. Aus Pfanne nehmen und warm servieren (Serviervorschläge siehe unten).

Arayes Rezept

Was passt dazu?

Arayes ist ein traditionelles arabisches Street Food. Es wird oft mit einem einfachen grünen Salat oder Zwiebelsalat serviert. Dazu passt auch Naturjoghurt, orientalische Joghurtsauce oder Tahina-Sauce (auch Falafel-Sauce genannt). Wenn du dieses Gericht zu Hause zubereitest, kannst du auch Pommes Frites oder Gewürzgurken dazu servieren.

Vorbereitung & Aufbewahrung

Arayes schmecken am besten warm und knusprig, also direkt nach dem Zubereiten. Es ist kein Gericht, das man im Voraus zubereiten würde. Du kannst jedoch die Fleischmischung im Voraus zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren (bis zu 1-2 Tage). Fülle die Pitabrote und grille sie kurz vor dem Servieren in der Pfanne.

Fragen oder Feedback?

Hat dir dieses Rezept gefallen, freue ich mich sehr über eine Bewertung ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️. Falls du Feedback oder Fragen zum Rezept hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar (am Ende der Seite). Ich helfe dir gerne weiter, damit auch du zuhause lecker arabisch kochen kannst.

Mezze für Anfänger Welcome2Jordan

Lerne Arabisch kochen

Ist die arabische Küche Neuland für dich? Dann ist dieses arabische Kochbuch genau das Richtige für dich! Neben einer Vielzahl leckerer Rezepte findest du in diesem Buch nützliche Informationen rund um die arabische Küche, von Zutaten, Gewürzen bis Kochtechniken.

Arayes meat stuffed pita

Arayes (Pitabrot mit Hackfleisch)

Kitty Ramasamy
Arayes ist ein beliebtes orientalisches Street Food. Knuspriges Pitabrot gefüllt mit würzigem Hackfleisch. Ein einfaches und schnelles Rezept.
Rate this recipe
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Gericht Beilage, Hauptgericht, Mezze
Küche Arabisch, Libanesisch, Ägyptisch
Portionen 6 Portionen
Kalorien 439 kcal

Zutaten
 

  • 6 Pitabrote
  • 450 g Lammgehacktes oder Rindergehacktes
  • 1/2 Zwiebel gelb, mittel
  • 3-4 Stängel glatte Petersilie
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Baharat siehe Hinweise
  • ½ TL Kreuzkümmel gemahlen
  • ½ TL Koriander gemahlen
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl zum Bestreichen

Anleitung
 

  • Das Gemüse vorbereiten: Eine Knoblauchzehe zerdrücken, die Zwiebel sehr fein würfeln und die Petersilie sehr fein hacken. In eine Schüssel geben.
  • Hackfleisch, Tomatenmark und alle Gewürze (Baharat-Gewürzmischung, gemahlenen Kreuzkümmel, gemahlenen Koriander, Salz und Pfeffer) in die Schüssel geben. Mit den Händen gut durchkneten, sodass alle Zutaten gründlich miteinander vermischt sind und die Gewürze gut eingearbeitet werden (optional Handschuhe zum Kneten tragen).
  • Die Pitabrote aufschneiden (zu ¾ aufschneiden, also nicht ganz durchschneiden). Es sollen die klassischen Brottaschen entstehen.
  • Etwa 2-3 Esslöffel der Fleischmischung in jedes Pitabrot geben. Gleischmäßig in der Brottasche verteilen, dabei etwa 1 cm an den Seiten aussparen.
  • Die gefüllten Brote mit einer dünnen Schicht Olivenöl bepinseln.
  • Eine Grillpfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Sobald sie heiß ist, die Brote in die Pfanne geben. Von jeder Seite 4-5 Minuten grillen.
  • Aus der Pfanne nehmen und warm servieren.

Notizen

  • Je nach Appetit und Beilagen entspricht eine Portion 1-2 Arayes.
  • Pitabrot (nach griechischer Art) eignet sich für Arayes am besten. Das Fleisch wird in die Taschen gegeben. Beide Seiten haben genau die richtige Dicke, um knusprig zu werden (nicht zu weich) und das Fleisch ganz durchgaren zu lassen. Das klassische dünne Fladenbrot (libanesisches Brot) ist zu dünn für Arayes. Es funktioniert zwar auch, aber es wird im Vergleich zu Pitabrot viel weniger knusprig. Nimmst du libanesisches Brot (dünnes Brot), musst du es kürzer Braten (etwa 2-3 Minute pro Seite).
  • Baharat ist eine orientalische Gewürzmischung. Du findest sie in jedem arabischen und türkischen Supermarkt. Du kannst sie aber auch ganz einfach selber mischen (siehe mein Baharat Rezept).
  • Du kannst Arayes auch auf einem klassischen Grill im Freien (Holzkohle- oder Gasgrill) zubereiten. Die Grillzeit ist etwa identisch wie in der Grillpfanne. Ebenfalls möglich ist die Zubereitung im Backofen (etwa 15-20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, auf einer der oberen Schienen). Die Brote zum Backen mit etwas Olivenöl bestreichen. Arayes im Backofen auf einen Rost backen (nicht auf einem Backblech), damit sie schön knusprig werden.

Nährwerte

Calories: 439kcalCarbohydrates: 33gProtein: 18gFat: 25gSaturated Fat: 9gPolyunsaturated Fat: 2gMonounsaturated Fat: 12gCholesterol: 55mgSodium: 561mgPotassium: 288mgFiber: 2gSugar: 1gVitamin A: 86IUVitamin C: 2mgCalcium: 69mgIron: 2mg

Die Nährwertangaben sind grobe Richtwerte und können je nach genauem Gewicht, Art und Hersteller der verwendeten Zutaten variieren.

Keyword Arayes, Hawawshi
Hat dir dieses Rezept gefallen?Hinterlasse mir einen Kommentar am Ende der Seite oder tagge welcome2jordan.blog bei Instagram. Ich freue mich, von dir zu hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating