This post is also available in: English (Englisch)

Die beste Reisezeit für Jordanien hängt davon ab, welchen Teil des Landes Sie besuchen möchten und welche Art des Urlaubs Sie bevorzugen. Obwohl Jordanien ein eher kleines Land ist, enthält es doch verschiedene Klimazonen. Die Hauptstadt Amman befindet sich in Höhenlage, mit warmen Sommermonaten und kalten Wintern. Das Tote Meer sowie die Wüstenregionen im Süden des Landes sind bekannt für ihre heißen Sommer und angenehme Temperaturen im Frühjahr und Herbst.

Beste Reisezeit für eine Jordanien Rundreise

Viele Urlauber möchten Jordanien im Rahmen einer Rundreise erkunden und die Highlights des Landes entdecken. Hierfür eignet sich am besten die Zeit von März bis Juni sowie von September bis November. Im Frühling und Herbst betragen die Temperaturen im Durchschnitt angenehme 25°C in Amman und rund 30°C in den südlichen Regionen wie Aqaba oder Wadi Rum. Ideale Reisebedingungen also für eine Rundreise durch Jordanien!

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Planung Ihrer Reise sind die Verfügbarkeit von einheimischen Guides und die Öffnungszeiten der einzelnen Sehenswürdigkeiten. Beachten Sie, dass sich die Öffnungszeiten in den Sommermonaten (April-Oktober) von denen der Wintermonate (November-März) unterscheiden. Im Winter öffnen viele Museen und Sehenswürdigkeiten eine Stunde später und schließen früher als im Sommer. Die beliebten Trails durch das Wadi Mujib stehen im Winter nicht zur Verfügung, diese können nur von April bis Oktober gebucht werden.

Lieben Sie die Natur und farbenfrohe Landschaften, werden Sie das jordanische Frühjahr mit seiner üppigen Vegetation genießen! Besonders in den nördlichen Regionen wie Jerash, Ajloun und Umm Qais erwarten Sie grüne Hügellandschaften und blühende Pflanzen.

Jordanien im April: die beste Zeit für eine Rundreise
Jordanien im April: die beste Zeit für eine Rundreise

Beste Reisezeit für Wellness

Jährlich zieht Jordanien Tausende Besucher an, die Entspannung und Wellness suchen. Das berühmte Tote Meer, die Ma’in Thermalquellen und die farbenfrohe Unterwasserwelt in Aqaba sind die idealen Orte für einen erholsamen und gleichzeitig interessanten Urlaub. Aqaba ist ebenfalls beliebt zum Tauchen und Schnorcheln. Das Klima dieser drei Orte unterscheidet sich stark von dem Klima der nördlichen Städte wie beispielsweise Amman oder Jerash. Am Toten Meer und am Roten Meer erwarten Sie heiße Sommer und milde Temperaturen im Frühling, Herbst und Winter. Planen Sie einen unvergesslichen Wellness-Urlaub mit moderaten Temperaturen, sollten Sie die Zeit zwischen September und Juni für Ihre Reise wählen.

Die beliebteste Zeit für einen Wellness-Urlaub ist im Frühling (März-Mai) und im Herbst (September-Oktober). Suchen Sie milde Temperaturen sowie einen günstigen Preis für Ihren Urlaub, eignen sich die Wintermonate Dezember und Januar am Roten Meer sowie am Toten Meer hervorragend, dem kalten Winter bei uns zu entfliehen.

Winter am Roten Meer: Milde Temperaturen in Jordaniens Wellness-Oasen
Winter am Roten Meer: Milde Temperaturen in Jordaniens Wellness-Oasen

Nicht vergessen: Ramadan in Jordanien

Ramadan ist der heilige Monat der Muslime. In dieser Zeit verzichten Muslime tagsüber auf die Nahrungsaufnahme. Es wird kürzer gearbeitet und mehr Zeit der Familie und religiösen Aktivitäten gewidmet. Für Touristen bedeutet dies verkürzte Öffnungszeiten vieler Sehenswürdigkeiten sowie eine geringere Anzahl an einheimischen Führern. Begleitete Touren mit vermehrt körperlicher Aktivität (z.B. Wadi Mujib Trails, Wanderungen in und rund um Dana usw.) sind während des Ramadan nicht verfügbar.

Als Besucher profitieren Sie von der einzigartigen Atmosphäre des Ramadan. Viele Jordanier zelebrieren lange Abende mit Familie und Freunden, an denen Sie die jordanische Kultur und Gastfreundschaft hautnah erleben können. Aus Respekt vor den gläubigen Muslimen sollten auch Sie als Besucher auf das öffentliche Essen und Trinken tagsüber verzichten und die jordanischen Gaumenfreuden auf den Abend und die Nacht verlegen. Planen Sie eine Rundreise durch Jordanien, sollten Sie diese auf die Zeit vor oder nach dem Fastenmonat legen. Beachten Sie auch, dass viele Jordanier die Tage nach dem Ramadan (Eid) und andere Feiertage zu einem kurzen Urlaub nutzen. Das bedeutet für Sie, dass viele beliebte Reiseziele (z.B. Totes Meer oder Aqaba) sehr stark besucht sind. In den Jahren 2020 und 2021 fällt Ramadan auf die Monate April/Mai.

Weitere spannende Artikel: