Bulgur Pilaf (Orientalischer Tomatenbulgur)

Suchst du nach einer Alternative zu Reis, Nudeln oder Brot? Dann ist dieser Bulgur Pilaf genau das Richtige für dich! Tomatenbulgur (Bulgur Pilaf) ist ein sehr beliebtes und vielseitiges Gericht der orientalischen Küche. Ob als Beilage zu gegrilltem Fleisch wie Kebab, mit Salat oder Joghurt, Bulgur Pilaf lässt sich hervorragend kombinieren. Gemacht aus ein paar einfachen Zutaten, ist es ein sehr einfaches und schnelles Gericht.

In diesem Rezept zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du Tomatenbulgur nach arabischer Art zubereitest. Ich verrate dir viele nützliche Tipps rund um Zubereitung, Aufbewahrung und einige arabische Rezeptideen, die dazu passen.

Bulgur Pilaf

Was ist Bulgur Pilaf?

Bulgur-Pilaf, auch Bulgur-Pilau, Bulgur-Reis oder Tomatenbulgur genannt, ist ein traditionelles arabisches Gericht aus Bulgur, gekocht in Tomatensauce. Er ist in Ländern wie dem Libanon, Syrien, Jordanien und der Türkei sehr beliebt.

Wie der Name verrät, ist Bulgur die Hauptzutat dieses Gerichts. Bulgur (auch Burghul) wird aus getrocknetem Hartweizen hergestellt. Bulgur ist ein einfaches, sehr vielseitiges Lebensmittel. Bulgur ist leicht zu kochen und mit einem leicht nussigen Geschmack sehr vielseitig zu kombinieren. In der türkischen und arabischen Küche ist Bulgur ein Grundnahrungsmittel. Bulgur ist in etwa mit dem nordafrikanischen Couscous vergleichbar.

Bulgur Pilaf wird meist als Beilage serviert. Er passt hervorragend zu gegrilltem Fleisch, wie Kebab (Fleischspießen) oder gebratenem Hähnchen. Auch gegrilltes Gemüse passt hervorragend zu Bulgur. Viele Familien reichen dazu Salat und Joghurt oder eine Joghurt-Gurken-Sauce (Tzatziki).

Tomatenbulgur

Zutaten

Für arabischen Tomatenbulgur (Bulgur Pilaf) brauchst du die folgenden Zutaten:

  • Bulgur: Wie der Name schon sagt, ist Bulgur die Hauptzutat für Bulgur Pilaf. Es gibt verschiedene Arten von Bulgur, die sich in der Körnung unterscheiden. Jede Körnung hat einen anderen Zweck. Für Bulgur Pilav solltest du groben Bulgur (coarse) oder extra groben Bulgur (extra coarse) kaufen. Verwende keinen feinen oder mittelgroben Bulgur für dieses Gericht. Feinen Bulgur brauchst du für Tabbouleh-Salat, da er nur in heißem Wasser eingeweicht werden muss. Grober Bulgur muss gekocht werden.
  • Tomaten: Frische Tomaten eignen sich am besten. Verwende große, reife Roma-Tomaten.
  • Tomatenmark: Tomatenmark (Tomatenkonzentrat) verstärkt die Farbe und den Geschmack deines Bulgur Pilafs. Ich empfehle dir, es zusätzlich zu den frischen Tomaten zu verwenden.
  • Zwiebel: Zwiebel ist die Grundlage für die Sauce, in der der Bulgur gekocht wird. Mach dir keine Sorgen wegen des Geschmacks. Die Zwiebeln werden weich gekocht und können im fertigen Gericht nicht rausgeschmeckt werden.
  • Knoblauch: Eine frische Knoblauchzehe, fein gehackt oder gepresst. Wenn du keine Knoblauchzehen hast, kannst du stattdessen auch Knoblauchpaste verwenden.
  • Gewürze: Gemahlenen Koriander, Salz und Pfeffer – mehr Gewürze brauchst du für dieses Gericht nicht. Das Koriandergewürz gibt deinem Gericht eine leicht süßlich-blumige Note. Die Menge an Salz und Pfeffer kannst du nach Geschmack anpassen.
  • Olivenöl: Zum Anbraten von Knoblauch und Zwiebeln brauchst du etwas Olivenöl. Olivenöl trägt zum Geschmack bei. Verwende für dieses Gericht unbedingt Olivenöl (kein anderes Pflanzenöl).
  • Wasser: Das Wasser wird der Sauce hinzugefügt. Es wird beim Kochen vom Bulgur aufgesogen (genau wie bei Reis).

Hinweis: Die genauen Mengenangaben (je nach Portionsgröße) findest du in der Rezeptkarte am Ende dieses Rezepts.

Bulgur Pilaf Rezept (Schritt-für-Schritt)

Bereit, um Tomatenbulgur zu machen? Yallah, lass uns gleich loslegen!

Schritt 1: Den Bulgur waschen

Zunächst wird der Bulgur gewaschen. Durch das Waschen wird Staub und überschüssige Stärke entfernt, was die Textur verbessert. Gib den Bulgur zum Waschen in eine große Schüssel oder ein feinmaschiges Sieb. Spüle ihn gründlich unter fließendem kaltem Wasser ab. Rühre den Bulgur dabei leicht um. Lasse ihn anschließend abtropfen und stelle ihn beiseite, während du die weiteren Zutaten vorbereitest. Im Gegensatz zu Reis muss Bulgur vor dem Kochen nicht eingeweicht werden.

Schritt 2: Zwiebel, Tomate und Knoblauch hacken

Als Nächstes bereitest du die Zutaten für die Sauce vor. Schneide Zwiebeln und Tomaten in kleine, gleichmäßige Würfel. So verteilen sich die Aromen gleichmäßig im Gericht. Hacke oder presse eine Knoblauchzehe.

Schritt 3: Knoblauch und Zwiebel andünsten

Erhitze Olivenöl in einer Pfanne (oder einem Topf) bei mittlerer Hitze. Sobald das Öl heiß ist, gibst du den Knoblauch und die gewürfelte Zwiebel in das Öl. Brate sie etwa 2-3 Minuten an, bis die Zwiebeln glasig werden.

Schritt 4: Tomaten zufügen

Gib die gewürfelten Tomaten in die Pfanne und brate sie unter Rühren weitere 3-4 Minuten an, bis die Tomaten weich geworden sind und ihren Saft abgegeben haben. So entsteht eine leckere Tomatensauce für den Bulgur Pilaf.

Schritt 5: Tomatenmark und Gewürze zufügen

Um den Geschmack des Tomatenbulgurs zu intensivieren, gibst du nun Tomatenmark, Korianderpulver, Salz und Pfeffer in die Pfanne. Verrühre alles gründlich, damit sich die Zutaten gut verbinden und eine gleichmäßige Sauce entsteht. Brate das Ganze noch eine Minute weiter, damit sich die Aromen entfalten und eine duftende und gut gewürzte Basis entsteht.

Schritt 6: Bulgur zugeben

Sobald die Tomatenbasis fertig ist, kannst du den Bulgur zugeben. Gib den gewaschenen und abgetropften Bulgur in die Pfanne und rühre ihn gut um, damit er sich mit der Tomatenbasis verbindet. Alle Bulgurkörner sollten gleichmäßig mit Tomatensauce bedeckt sein, damit alle Körner die Aromen der Sauce aufnehmen. Brate den Bulgur weitere 30 Sekunden unter Rühren an. Wie oben erwähnt, muss der Bulgur nur gewaschen (und abgetropft) werden, bevor du ihn kochst. Du brauchst ihn weder einzuweichen, noch vorzukochen. Der Bulgur wird roh in die Tomatensoße gegeben und darin gekocht.

Schritt 7: Wasser hinzufügen

Gib Wasser in die Pfanne. Am besten verwendest du heißes Wasser, damit die Sauce schneller kocht. Rühre die Mischung noch einmal um, damit sich die Flüssigkeit gleichmäßig verteilt. Du kannst den Herd kurz auf hohe Stufe stellen, damit die Sauce schneller kocht.

Schritt 8: Köcheln lassen

Sobald das Wasser zu köcheln beginnt, reduziere den Herd auf niedrige Stufe. Gib den Deckel auf die Pfanne und lass den Bulgur 10-12 Minuten köcheln. Während dieser Zeit wird der Bulgur langsam gar und nimmt die Aromen der Sauce auf. Dein Tomatenbulgur ist fertig, wenn der Bulgur weich ist und das gesamte Wasser aufgesogen hat.

Bulgur Pilaf Rezept

Wozu passt Bulgur Pilaf?

Bulgur Pilaf wird traditionell als Beilage serviert. Er ist eine hervorragende Alternative zu Reis, Nudeln oder Brot.

In der arabischen Küche wird Tomatenbulgur gerne zu gegrilltem Fleisch serviert. Er passt gut zu Kebab (Fleischspießen), Kofta (Fleischbällchen), gegrilltem oder gebratenem Hähnchen. Bulgur ist eine wunderbare Beilage beim Grillen. Salat passt sehr gut zu Bulgur. Je nach Anlass kannst du einen einfachen gemischten Salat, rohe Zwiebeln, Tabbouleh, Fattoush oder einen anderen arabischen Salat dazu servieren.

Da Bulgur Pilaf ein sehr leckeres und sättigendes Gericht ist, kann es auch als leichte Hauptmahlzeit serviert werden. Tomatenbulgur ist eine schnelle und einfache Mahlzeit für unter der Woche, wenn du nicht viel Zeit zum Kochen hast. Dazu passt Joghurt (Naturjoghurt) oder eine leckere arabische Joghurtsoße (Tzatziki) und ein gemischter Salat. Die perfekte Mahlzeit für die ganze Familie.

Tomatenbulgur

Vorbereitung & Aufbewahrung

Genau wie Reis schmeckt auch Bulgur Pilaf am besten warm, direkt nach dem Kochen. Hast du eine kleine Familie, kannst du den Pilaf gleich für zwei Tage kochen und somit etwas Zeit sparen. Lasse Reste nach dem Kochen in der Pfanne abkühlen (bei geschlossenem Deckel). Sobald der Tomatenbulgur vollständig abgekühlt sind, füllst du ihn in einen luftdichten Behälter und bewahrst ihn im Kühlschrank für 1-2 Tage auf. Erwärme den Bulgur in der Mikrowelle oder auf dem Herd (füge ein wenig Öl oder Wasser hinzu).

Noch mehr arabische Reis Rezepte, die du als Beilage servieren kannst:

Fragen oder Feedback?

Hat dir dieses Rezept gefallen, freue ich mich sehr über eine Bewertung ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️. Falls du Feedback oder Fragen zum Rezept hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar (am Ende der Seite). Ich helfe dir gerne weiter, damit auch du zuhause lecker arabisch kochen kannst.

Mezze für Anfänger Welcome2Jordan

Lerne Arabisch kochen

Ist die arabische Küche Neuland für dich? Dann ist dieses arabische Kochbuch genau das Richtige für dich! Neben einer Vielzahl leckerer Rezepte findest du in diesem Buch nützliche Informationen rund um die arabische Küche, von Zutaten, Gewürzen bis Kochtechniken.

Bulgur pilaf

Bulgur Pilaf (Arabisch)

Kitty Ramasamy
Bulgur Pilaf ist ein beliebtes Gericht der arabischen Küche. Tomatenbulgur besteht aus Bulgur gekocht in einer würzigen Tomatensauce. Ein einfaches und schnelles Gericht, das sowohl als Beilage zu Gegrilltem als auch als leichte Mahlzeit ideal ist.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Gericht Beilage, Hauptgericht
Küche Arabisch, Libanesisch, Türkisch
Portionen 4 Portionen
Kalorien 203 kcal

Zutaten
 

  • 175 g Bulgur grob
  • 2 Tomaten mittel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2 Zwiebel gelb, mittel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Koriander gemahlen
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 ml Wasser

Anleitung
 

  • Bulgur in einer großen Schüssel oder einem feinmaschigen Sieb waschen. Abtropfen und zur Seite stellen. Bulgur muss vor dem Kochen nicht eingeweicht werden.
  • Die Zwiebel und die Tomate fein würfeln. Die Knoblauchzehe pressen oder fein hacken.
  • Olivenöl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne oder im Topf erhitzen. Sobald das Öl heiß ist, den Knoblauch und die Zwiebel hinzugeben und 2-3 Minuten anbraten, bis die Zwiebel glasig ist.
  • Die gewürfelten Tomaten hinzugeben und weitere 3-4 Minuten anbraten, bis die Tomaten weich sind.
  • Tomatenmark und Gewürze (gemahlenen Koriander, Salz und Pfeffer) zugeben und alles gut umrühren. Nochmals 1 Minute anbraten, damit sich die Aromen entfalten können.
  • Den Bulgur (gewaschen, roh) in die Pfanne geben und gut verrühren, damit er sich mit der Tomatensauce verbindet.
  • Wasser (vorzugsweise heißes Wasser) hinzugeben und erneut umrühren. Bei starker Hitze zum Kochen bringen.
  • Sobald das Wasser zu köcheln beginnt, den Herd auf niedrige Stufe reduzieren. Deckel auf die Pfanne geben und das Ganze etwa 10-12 Minuten köcheln lassen. Der Tomatenbulgur ist fertig, wenn das Wasser aufgesogen und der Bulgur weich ist. Als Beilage zu Fleisch/Gemüse servieren, dazu Salat, Joghurt oder eine Joghurtsauce reichen.

Notizen

  • Bulgur gibt es in verschiedenen Körnungen. Verwende für Bulgur Pilaf unbedingt groben Bulgur. Hast du keinen groben Bulgur (coarse), kannst du auch extra groben Bulgur (extra coarse) nehmen. Bei extra grobem Bulgur brauchst du etwas mehr Wasser und die Kochzeit ist etwas länger). Mit grobem Bulgur erhältst du das beste Ergebnis. Nimm keinen feinen Bulgur (den du für Tabbouleh verwenden würdest).
  • Einige Rezeptvarianten enthalten Paprika, die den Geschmack des Gerichts verstärken. Nimmst du frische Paprika, schneide sie fein und füge sie zusammen mit den Tomaten hinzu. Nimm eine halbe Paprika (Farbe egal) für die in der Rezeptkarte angegebene Standardmenge (4 Portionen).
  • Genau wie Reis solltest du den Bulgur nach dem Kochen 5-10 Minuten ruhen lassen (mit geschlossenem Deckel), damit er alle restlichen Aromen aufnehmen kann. Vor dem Servieren in der Pfanne auflockern.

Nährwerte

Calories: 203kcalCarbohydrates: 38gProtein: 6gFat: 4gSaturated Fat: 1gPolyunsaturated Fat: 1gMonounsaturated Fat: 3gSodium: 337mgPotassium: 395mgFiber: 9gSugar: 3gVitamin A: 579IUVitamin C: 11mgCalcium: 32mgIron: 1mg

Die Nährwertangaben sind grobe Richtwerte und können je nach genauem Gewicht, Art und Hersteller der verwendeten Zutaten variieren.

Keyword Bulgur pilaf, Tomatenbulgur
Hat dir dieses Rezept gefallen?Hinterlasse mir einen Kommentar am Ende der Seite oder tagge welcome2jordan.blog bei Instagram. Ich freue mich, von dir zu hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating