Orientalische Hühnchen Kafta

Liebst du auch saftiges, leckeres Grillfleisch und suchst nach einem einfachen Rezept für zu Hause? Dann ist dieses Rezept genau das Richtige für dich! Ich möchte dir eines meiner Lieblingsrezepte der arabischen Küche vorstellen: Hähnchen-Kafta (Chicken Kafta). Hergestellt aus Geflügelhack und ein paar Gewürzen, ist Hähnchen-Kafta super lecker, saftig und sehr einfach zuzubereiten. Dieses Gericht kommt immer gut an. Es ist perfekt als schnelles Abendessen unter der Woche, aber auch für Dinner-Parties. Lass uns gleich loslegen.

Kafta Welcome2Jordan

Was ist Kafta?

Kafta (auch Kofta) besteht aus Hackfleisch, das mit ein paar aromatischen Gewürzen und Pasten/Öl gemischt wird. Die Fleischmischung wird je nach Vorliebe von Hand geformt, traditionell zu länglichen Buletten. Für Kafta brauchst du nur ein paar Grundzutaten und die Herstellung ist sehr einfach und schnell. Kafta werden von Hand geformt (man braucht keine Spieße) und in der Pfanne gebraten.

Das Wort „Kafta“ bezieht sich auf Hackfleisch, das die Hauptzutat für dieses Gericht ist. Im Gegensatz zu „Kafta Kebab“ (Fleisch am Spieß) wird „Kafta“ ohne Spieße zubereitet. Aus diesem Grund ist Kafta ein tolles Gericht, das du zu Hause zubereiten kannst, denn du kannst das Fleisch ganz einfach in der Pfanne oder im Ofen braten.

Zutaten

Kafta kann mit Rind- oder Lammfleisch (oder einer Kombination aus beidem), aber auch mit Hähnchen (Geflügelhack) zubereitet werden. Der Hauptunterschied zwischen Kafta vom Rind/Lamm und Kafta vom Huhn liegt in der Wahl der Gewürze. Grundsätzlich lässt sich Hähnchen-Hackfleisch etwas schwieriger in Form bringen als Rind- oder Lammfleisch. Aus diesem Grund werden zum Binden gerne Semmelbrösel hinzugefügt. Werfen wir einen Blick auf die Zutaten für Hähnchen-Kafta.

  • Hähnchen-Hackfleisch (Geflügelhack): Hackfleisch aus Hähnchenfleisch ist die Hauptzutat für dieses Gericht. Du findest Hähnchen-Hackfleisch in den meisten Lebensmittelläden oder beim Metzger. Falls du einen Fleischwolf hast, kannst du natürlich auch dein eigenes Geflügelhack herstellen. Hierzu eignet sich Hähnchenfleisch ohne Knochen und Haut, z.B. Hähnchenbrust oder -schenkel).
  • Tomate: Eine frische, reife Tomate verleiht deinem Kafta mehr Geschmack und Saftigkeit. Wir brauchen die ganze Tomate (mit Saft und Fruchtfleisch).
  • Zwiebel: Gelbe Zwiebel, fein gehackt.
  • Petersilie: Etwas glatte Petersilie ist Teil des traditionellen Rezepts.
  • Minze: Frische Minzblätter geben deinem Kafta einen einzigartigen, erfrischenden Geschmack. Achte darauf, dass du frische Minze verwendest, keine getrocknete Minze (sie schmeckt anders). Du kannst die Minze weglassen, wenn du sie nicht magst oder keine frische Minze im Haus hast.
  • Knoblauch: Frische Knoblauchzehen eignen sich am besten (falls nicht vorhanden, können diese durch Knoblauchpulver ersetzt werden).
  • Tomatenmark: Sorgt für mehr Farbe und einen intensiveren Geschmack.
  • Olivenöl: Verbessert Geschmack und Konsistenz.
  • Semmelbrösel: Hähnchen-Hackfleisch lässt sich im Vergleich zu Rind-/Lammfleisch weniger gut formen und ist klebriger. Damit die Kafta in Form bleiben, fügen wir etwas Semmelbrösel (Paniermehl) hinzu. Du kannst gekaufte Semmelbrösel verwenden oder ganz einfach selbst welche aus Fladenbrot / libanesischem Brot herstellen (mehr dazu weiter unten).
  • Gewürze: Korianderpulver, Kreuzkümmelpulver, Kurkuma, Backnatron (Achtung: Backnatron, nicht Backpulver!), Salz und Pfeffer.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben (je nach Portionsgröße) findest du in der Rezeptkarte am Ende dieses Rezepts.

Übrigens, die oben aufgeführten Gewürze (Auswahl und Kombination) ist perfekt für Hühnchen Kafta. Für Rind/Lamm empfehle ich andere Gewürze. Das klassische Kafta (aus Rind-/Lammfleisch) ist eines der beliebtesten Rezepte in meinem orientalischen Kochbuch.

Hähnchen Kafta Rezept (Schritt-für-Schritt)

Bereit für Kafta? Yallah, legen wir gleich los!

Schritt 1: Semmelbrösel machen

Semmelbrösel kannst du fertig kaufen oder ganz einfach selber machen. Ich mag die selbstgemachte Variante gerne, denn es ist eine gute Möglichkeit, Brotreste zu verwerten. In der arabischen Küche werden Semmelbrösel aus libanesischem Brot hergestellt, einem runden weißen Fladenbrot, das dem bekannten Pita Brot ähnelt.

Brich das Brot in grobe Stücke und gib es in eine Küchenmaschine. Mixe es etwa 1-2 Minuten, bis es fein gemahlen ist. Stelle die Semmelbrösel beiseite, während du die Fleischmischung zubereitest.

Schritt 2: Gemüse und Kräuter hacken

Alle Gemüse und Kräuter sollten für Kafta sehr fein gehackt werden. Das geht ganz einfach, wenn du ein gutes, scharfes Kochmesser hast. Du kannst den Prozess aber auch etwas beschleunigen, indem du das Gemüse kurz in einer Küchenmaschine zerkleinerst. Beachte, dass das Gemüse fein zerkleinert werden soll, aber keine “Matsche” entstehen soll. Wenn du eine Küchenmaschine verwendest, achte also darauf, dass du das Gemüse nicht zu lange mixt.

Ich persönlich bevorzuge es, alles mit einem Messer zu hacken. Beginne mit den Kräutern: Schneide die langen Stiele der Petersilie ab und entsorge sie. Dann bündelst du die Blätter und hackst sie ein paar Mal, bis du ein feine Textur erhältst. Zupfe die Minzblätter einzeln von den Stängeln und hacke die Blätter fein. Entsorge die Stängel.

Schäle die Knoblauchzehe, schneide die harten Enden ab und zerkleinere den Knoblauch mit einem Mörser und Stößel oder hacke ihn mit einem Messer fein.

Würfel die Tomate. Wir verwenden die ganze Tomate (nur das Kerngehäuse entfernen, die Haut, das Fruchtfleisch und den Saft jedoch verwenden).

Schäle die Zwiebel und würfel sie fein.

Schritt 3: Fleischmischung machen

Gib das Hackfleisch in eine Rührschüssel. Gib das gehackte Gemüse und die Kräuter (Petersilie, Minze, Knoblauch, Tomaten und Zwiebeln) hinzu. Füge alle Gewürze (siehe Zutatenliste), Olivenöl, Semmelbrösel und Tomatenmark hinzu.

Schritt 4: Mischung kneten

Es ist wichtig, dass du alle Zutaten gleichmäßig vermischst. Das erreichst du am besten, indem du alles mit der Hand knetest. Zum Kneten und Formen kannst du (optional) Handschuhe tragen (Schritt 5). Sobald alle Zutaten gut eingearbeitet sind, stellst du die Mischung für mindestens 30-60 Minuten in den Kühlschrank, damit sich die Aromen verbinden können. Wenn du keine Zeit hast, kannst du diesen Schritt auslassen. Ich empfehle jedoch grundsätzlich, die Gewürze einwirken zu lassen.

Schritt 5: Kafta formen

Bereite eine zweite Schüssel mit kaltem Wasser vor. Nimm die Schüssel mit der Fleischmischung aus dem Kühlschrank und stelle einen leeren Teller bereit, auf dem du deine geformten Kafta legst. Tauche deine nun Hand in kaltes Wasser und nimm etwa 4-5 Esslöffel der Fleischmischung pro Stück. Forme deine Kafta zu langen, dünnen Buletten (traditionelle Form). Wenn du die Kafta für Burger verwenden möchtest, kannst du auch runde Patties formen. Achte darauf, dass du die Patties gleichmäßig und relativ dünn formst, damit sie beim Braten vollständig gar werden.

Schritt 6: In der Pfanne braten

Erhitze eine Grillpfanne (oder eine normale Bratpfanne) auf deinem Herd. Gib eine dünne Schicht Olivenöl hinzu und gib die Kafta in die heiße Pfanne. Brate die Kafta bei mittlerer bis hoher Stufe etwa 3-4 Minuten auf jeder Seite an (insgesamt etwa 6-8 Minuten). Wenden sie einmal nach der Hälfte der Zeit. Die Kafta sollten außen schön braun und innen komplett durchgebraten sein. Nimm sie dann aus der Pfanne und serviere sie warm.

Was passt dazu?

Kafta passt hervorragend zu einer Vielzahl von Hauptgerichten und Beilagen. Was du dazu servierst, hängt vom Anlass ab. Kafta ist perfekt als schnelles Gericht für den Alltag, kann aber auch bei Dinner-Parties und auf besonderen Anlässen serviert werden.

Als schnelles Essen unter der Woche servierst du es einfach einem Teller. Dazu passen Pommes, libanesischer Butterreis oder Bulgur-Pilaf reichen. Meine einfache und schnelle Joghurtsauce (ähnlich wie Tzatziki) ist die perfekte Beilage, die im Handumdrehen zubereitet ist.

Hast du Gäste oder möchtest du Kafta zu besonderen Anlässen servieren, kannst du das gegrillte Kafta auf libanesischem Fladenbrot servieren (das Brot saugt den Fleischsaft auf). Mezze-Gerichte wie Muhammara (Paprika-Dip), Mutabal (Auberginen-Dip), Tabbouleh (Petersiliensalat) oder Fattoush (grüner Salat mit geröstetem Brot) sind die perfekten Beilagen zu Kafta.

Vorbereitung & Aufbewahrung

Kafta schmeckt am besten direkt nach dem Braten. Die Fleischmischung kann perfekt im Voraus zubereitet werden (bis zu 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahren). Gegrillte Kafta können in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von 1-2 Tagen verzehrt werden. Erwärme die Reste in der Mikrowelle oder auf dem Herd und genieße sie mit Reis, Bulgur, Pommes mit Salat oder Brot.

Mezze für Anfänger Welcome2Jordan

Lerne Arabisch kochen

Ist die arabische Küche Neuland für dich? Dann ist dieses arabische Kochbuch genau das Richtige für dich! Neben einer Vielzahl leckerer Rezepte findest du in diesem Buch nützliche Informationen rund um die arabische Küche, von Zutaten, Gewürzen bis Kochtechniken.

Kafta Welcome2Jordan

Orientalische Hähnchen-Kafta

Kitty Ramasamy
Leckere arabische Hähnchen-Kafta, hergestellt aus Geflügelhack und einer Handvoll aromatischer Gewürze. Kafta sind köstlich, saftig und lassen sich ganz einfach zuhause zubereiten. Hähnchen-Kafta sind sowohl perfekt als schnelles Abendessen, als auch für besondere Anlässe.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 8 Minuten
Ruhezeit 30 Minuten
Gesamtzeit 23 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Arabisch, Orientalisch
Portionen 4 Portionen
Kalorien 253 kcal

Zutaten
 

  • 500 g Hühnchen-Hackfleisch Geflügelhack
  • 1 Tomate
  • 1 Zwiebel gelb, mittel
  • ¼ Bund glatte Petersilie
  • 10 Minzblätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Libanesisches Brot / Pita Brot Alt. fertige Semmelbrösel

Gewürze

  • 1 TL Koriander gemahlen
  • ½ TL Kreuzkümmel gemahlen
  • ½ TL Kurkuma
  • ½ TL Backnatron
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer

Anleitung
 

  • Semmelbrösel (Paniermehl) kann gekauft oder selbst hergestellt werden. Am besten schmeckt es selbstgemacht. Dazu libanesisches Brot (Pita Brot) verwenden. Das Fladenbrot in grobe Stücke brechen und in eine Küchenmaschine geben. Etwa 1-2 Minuten lang mixen, bis es fein gemahlen ist. Beiseite stellen.
  • Das Gemüse (Tomate, Zwiebel, Petersilie und Minze) mit einem Messer fein hacken oder kurz in der Küchenmaschine mixen (nicht zu stark pürieren! Gemüse/Kräuter sollen fein gehackt, jedoch nicht matschig sein!).
  • Knoblauchzehen schälen, die Enden abschneiden und die Zehen im Mörser fein stoßen oder mit einem Messer fein hacken.
  • Hähnchen-Hackfleisch in eine große Rührschüssel geben. Gehacktes Gemüse und Kräuter, alle Gewürze (siehe Zutatenliste), Olivenöl, Semmelbrösel und Tomatenmark hinzugeben.
  • Die Mischung mit den Händen gründlich durchkneten, bis alle Zutaten gut eingearbeitet sind (optional Handschuhe tragen).
  • Die Fleischmischung mindestens 30-60 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Gewürze in das Fleisch einziehen können.
  • Eine zweite Schüssel mit kaltem Wasser und einen leeren Teller bereitstellen. Die Schüssel mit der Kaftamischung aus dem Kühlschrank nehmen. Die Hand in kaltes Wasser tunken. Anschließend die Kofta zu langen, dünnen Buletten oder kleinen, runden Patties (je nach Vorliebe) formen. Pro Kafta etwa 4-5 Esslöffel der Fleischmischung verwenden.
  • Eine Pfanne (Grillpfanne oder Bratpfanne) erhitzen. Die Pfanne mit einer dünnen Schicht Olivenöl bestreichen. Die Kafta in die heiße Pfanne geben und von beiden Seiten jeweils 3-4 Minuten braten (insgesamt 6-8 Minuten), bis sie außen gebräunt und innen gut durchgebraten sind.
  • Aus der Pfanne nehmen und warm servieren. Dazu Brot, Salate, Dips, Joghurtsauce, Reis oder Pommes reichen.

Video

Notizen

  • Am besten zerkleinert du das Gemüse mit einem Messer. Am besten eignet sich ein gutes, scharfes Chefmesser. Wichtig ist, dass du Gemüse und Kräuter sehr fein hackst. Alternativ kannst du es auch in einer Küchenmaschine zerkleinern. Achte unbedingt darauf, dass du es nicht zu lange mixt (es soll kein Brei entstehen!).
  • Hähnchen muss unbedingt vollständig durchgegart gegessen werden. Mittlere Hitze ist ein guter Richtwert; passe die Temperatur jedoch nach deinem Herd an. Die Kafta sind fertig, wenn sie von innen gut durchgebraten sind und außen eine schöne braune Farbe haben. Wenn du dir nicht sicher bist, ob deine Kafta fertig sind, schneide ein Stück zur Kontrolle an.
  • Backnatron hilft, Feuchtigkeit zu binden und macht die Kafta saftiger. Es ist jedoch optional und du kannst es auch weglassen. Achte darauf, dass du Backnatron und kein Backpulver nimmst.
  • Traditionell werden Kafta zu langen, dünnen Buletten geformt, was hervorragend zu Reis, Pommes und Salaten passt. Runde Patties sind ideal für Burger.
  • Am schnellsten geht die Zubereitung, wenn du die Kafta in der Pfanne brätst. Alternativ kannst du sie auch im Ofen (200°C) backen. Die Backzeit beträgt etwa 20-25 Minuten (nach der Hälfte der Zeit wenden).

Nährwerte

Calories: 253kcalCarbohydrates: 14gProtein: 24gFat: 12gSaturated Fat: 3gPolyunsaturated Fat: 2gMonounsaturated Fat: 5gTrans Fat: 0.1gCholesterol: 108mgSodium: 599mgPotassium: 889mgFiber: 3gSugar: 3gVitamin A: 728IUVitamin C: 13mgCalcium: 41mgIron: 2mg

Die Nährwertangaben sind grobe Richtwerte und können je nach genauem Gewicht, Art und Hersteller der verwendeten Zutaten variieren.

Keyword Kafta, Kofta, Hühnchen
Hat dir dieses Rezept gefallen?Hinterlasse mir einen Kommentar am Ende der Seite oder tagge welcome2jordan.blog bei Instagram. Ich freue mich, von dir zu hören.
5 from 2 votes (1 rating without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




1 Comments

  1. 5 Sterne
    Ich kannte Kafta bisher nur mit Rindfleisch bzw Lammfleisch. Habe es genauso nachgekocht wie beschrieben und es war unglaublich lecker.