Musakhan

This post is also available in: English (Englisch)

Die arabische Küche hat sich im letzten Jahrzehnt zu einem wahren Food Trend entwickelt. Und das aus gutem Grund. Arabische Spezialitäten sind extrem lecker und überraschend einfach zuzubereiten.

Musakhan, auch bekannt als Sumach Hähnchen, ist ein perfektes Beispiel dafür. Musakhan besteht aus geröstetem Hähnchen mit Sumac-Gewürz, serviert auf karamellisierten Sumach-Zwiebeln auf Brot. Das Rezept stammt aus Palästina und ist auch international immer bekannter.

Heute zeige ich dir, was Musakhan so besonders macht und wie du es ganz einfach zuhause machen kannst. Und das mit Zutaten, die in Europa einfach zu finden sind.

Was ist Musakhan?

Musakhan ist ein einfaches Gericht aus geröstetem Hähnchen, serviert auf langsam gebrateten Zwiebeln. Das ganze wird auf Brot serviert und mit Pinienkernen garniert. Das Besondere an Musakhan ist Sumach, ein typisches arabisches Gewürz, das dem Gericht seinen besonderen Geschmack und seine rote Farbe verleiht. Ein paar warme Gewürze und Olivenöl runden das Rezept ab.

Palästinensisches oder jordanisches Rezept?

Oft kriege ich die Frage, ob Musakhan aus Palästina oder Jordanien stammt. Lass es mich kurz erklären. Musakhan ist ursprünglich ein palästensisches Gericht. Es ist sogar das palästinensische Nationalgericht!

Sumac Hähnchen (Musakhan) ist auch in Jordanien und anderen arabischen Ländern äußerst beliebt. Der Grund dafür ist, dass in Jordanien sehr viele Palästinenser leben. Und wenn Araber eines lieben, dann sind es Kultur und Tradition. Essen ist ein wichtiger Bestandteil der Kultur.

Musakhan ist daher ein wichtiger Bestandteil palästinensischer Tradition und Kultur, auch wenn es in anderen arabischen Ländern ebenfalls sehr beliebt ist.

Musakhan Zutaten

Für Musakhan brauchst du die folgenden Zutaten:

  • Hühnchen: Ganze Hähnchenkeulen (mit Knochen und Haut) werden traditionell für Musakhan genommen. Kannst du diese nicht finden, kannst du auch Hähnchenschenkel oder -flügel nehmen. Hähnchenkeulen sind im Grunde Hähnchenschenkel + Hähnchenflügel an einem Stück.
  • Zwiebeln: Gelbe Zwiebeln werden meistens für Musakhan genommen. Du kannst auch rote Zwiebeln verwenden, um deinem Gericht eine intensivere Farbe zu verleihen.
  • Sumach: Sumach (auch Sumac oder Sumak) ist eine wichtige Zutat für Musakhan. Sumach ist ein arabisches Gewürz, welches dem Gericht seine einzigartige rote Farbe gibt.
  • Sieben Gewürz: Sieben Gewürz (Seven Spice) ist eine arabische Gewürzmischung, bestehend aus sieben warmen orientalischen Gewürzen.
  • Olivenöl: Olivenöl nativ extra ist die beste Art von Olivenöl.
  • Zitrone: Frisch gepresste Zitrone ist am besten. Zitronensaft aus der Flasche ist eine Alternative.
  • Pinienkerne: Geröstete Pinienkerne runden das Rezept ab. Mandeln sind eine Alternative, wenn du keine Pinienkerne im Haus hast.
  • Salz zum Abschmecken
  • Petersilie: Gehackte Petersilie wird zum Garnieren über das Gericht gestreut.
  • Brot: Musakhan besteht traditionell aus Tannour Brot (auch bekannt als Taboun Brot). Dies ähnelt dem indischen Naan Brot. Du kannst stattdessen auch Pita Brot nehmen.

Ich habe das Rezept leicht angepasst mit Zutaten, die du leicht beschaffen kannst. Ich benutze Pita Brot statt frischem Tannour Brot und Hähnchenschenkel statt ganzer Hähnchenkeule.

Es steht dir frei, die Gewürze anzupassen. Hast du kein arabisches Sieben Gewürz im Haus, kannst du stattdessen gemahlenen Koriander, Kreuzkümmel und ein paar weitere warme Gewürze nehmen.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben (gemäß Portionsgröße) findest du in der Rezeptkarte am Ende dieses Rezeptes.

Welches Hähnchen für Musakhan?

Traditionell wird Musakhan mit ganzen Hähnchenkeulen gemacht. Hähnchenkeule besteht aus zwei Teilen: Hähnchenschenkel und -flügel. Hähnchenschenkel sind der obere Teil der Hähnchenkeule, Hähnchenflügel der untere Teil.

Bei den meisten Metzgern findest du ganze Hähnchenkeulen; also Schenkel und Flügel an einem Stück. Diese brauchst du, wenn du Musakhan nach Originalrezept zubereiten möchtest. Du kannst Musakhan aber auch nur mit Hähnchenschenkeln zubereiten, die du in jedem Supermarkt findest. Ich nehme gerne Hähnchenschenkel, da diese einfacher zu essen sind.

Musakhan Sumach Hähnchen auf Fladenbrot

Welches Brot für Musakhan?

Musakhan wird auf Tannourbrot (auch genannt Taboorbrot) serviert. Tannourbrot ist ein arabisches Fladenbrot, das dem indischen Naan ähnelt. Es handelt sich um ein dickes Brot aus Hefeteig, das im Lehmofen gebacken wird.

Frisches Tannourbrot ist außerhalb des Orients nur schwer zu finden. Zum Glück gibt es einige gute Alternativen. Wichtig ist, dass du ein dickes Brot verwendest. Das dünne libanesische Brot ist zu dünn, weiches Weißbrot würde matschig.

Eine gute Alternative zu Tannourbrot ist Pita Brot (selbstgemacht oder aus dem Supermarkt). Nimmst du frisches Pitabrot, musst du es für Musakhan nicht extra aufwärmen. Nimmst du vorgebackenes Pitabrot aus dem Supermarkt, musst du es vor dem Servieren aufbacken (gemäß Verpackung).

Musakhan Rezept (Schritt-für-Schritt)

Schritt 1: Hähnchen vorbereiten

Wasche das Fleisch zunächst unter fließendem Wasser ab. Tupfe es trocken und lege es auf ein Schneidebrett. Schneide mit einem scharfen Messer ein paar Schlitze in die Haut, damit die Marinade anschließend optimal in das Hähnchen einziehen kann. Die Haut nicht entfernen – sie wird beim Backen wunderbar knusprig.

Schritt 2: Marinade vorbereiten

Olivenöl, Zitronensaft, Sumach, Sieben Gewürz und Salz in eine große Schüssel geben. Mit einer Gabel oder einem Schneebesen verrühren.

Schritt 3: Hähnchen marinieren

Gib das Hähnchen in die Marinade. Vermische alles gründlich mit den Händen, sodass das Fleisch gleichmäßig mit der Marinade ummantelt ist. Im Idealfall stellst du die Schüssel etwa 1-2 Stunden in den Kühlschrank, damit die Marinade besser in das Fleisch einziehen kann. Du kannst aber auch sofort mit Schritt 4 fortfahren.

Schritt 4: Hähnchen auf ein Backblech geben

Ein Backblech mit etwas Olivenöl bestreichen oder mit Backpapier auslegen. Alternativ kannst du auch eine Ofenschale verwenden. Das marinierte Hähnchen auf dem Backblech verteilen bzw. in die Ofenschale geben.

Schritt 5: Braten

Das Backblech in den vorgeheizten Backofen geben. Bei 220°C Umluft für etwa 35-40 Minuten braten. Als Grundregel gilt: Hähnchen ist gar, wenn eine Kerntemperatur von 75°C erreicht ist. Dies kannst du mit einem Thermometer feststellen. Alternativ kannst du aber auch ein Stück aufschneiden und schauen, ob es vollständig durchgebraten ist.

Schritt 6: Zwiebeln schneiden

Während das Hähnchen im Ofen röstet, kannst du die Zwiebeln vorbereiten. Schäle die Zwiebeln und schneide diese in grobe Würfel.

Schritt 7: Zwiebeln anbraten

Reichlich Olivenöl in die Pfanne geben und auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Zwiebeln in das warme Öl geben. Sumach, Sieben Gewürz und Salz hinzugeben und gut umrühren. Den Herd auf niedrige Stufe drehen und die Zwiebeln etwa 10 Minuten anbraten, bis sie weich sind. Dabei gelegentlich umrühren. Die Zwiebeln sollten weich und nicht knusprig sein, was du durch eine sehr geringe Temperatur erreichst. Die fertigen Zwiebeln zur Seite stellen.

Schritt 8: Pinienkerne anrösten

Ist das Hähnchen fast gar, röstest du die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne an (ohne Öl), sodass sie leicht goldbraun werden (dauert etwa 1-2 Minuten). Danach zur Seite stellen.

Schritt 9: Brot anrösten

Abhängig von der Brotsorte, kannst du das Brot kurz anrösten. Kaufst du fertiges Pita Brot zum Aufbacken, kannst du es im Ofen aufbacken, nachdem das Hähnchen fertig ist. Für Musakhan muss das Brot nicht warm sein.

Schritt 10: Zutaten zusammenführen

Musakhan besteht traditionell aus drei Schichten: Brot, bedeckt mit den Zwiebeln und darauf das Hähnchen. Die Zutaten werden auf eine große Servierplatte angerichtet. Lege zunächst das Brot auf die Servierplatte. Verteile die gebratenen Zwiebeln (mit Öl!) gleichmäßig auf dem Brot bzw. den Broten. Nimm das Hähnchen aus dem Ofen und gib es auf die Zwiebelschicht. Garniere das Gericht mit gerösteten Pinienkernen und etwas gehackter Petersilie. Warm servieren.

Was passt zu Musakhan

Musakhan wird traditionell mit einem einfachen arabischen Salat serviert. Hast du Lust auf einen reichen, bunten Salat, eignet sich Tabbouleh (Petersiliensalat) hervorragend.

Manche Leute servieren zu Sumach Hähnchen mit eingelegten Gurken (sauren Gürkchen) und Naturjoghurt. Ein herzhafter Dip wie Mutabal (Auberginencreme) passt ebenfalls sehr gut zu Musakhan.

Vorbereitung & Aufbewahrung

Musakhan ist ein sehr einfaches und schnelles Gericht.

Hast du Reste, solltest du die Zutaten separat voneinander aufbewahren. Hähnchen und Zwiebeln können im Kühlschrank aufbewahrt werden (1-2 Tage). Aus deinen Resten kannst du Musakhan Wraps machen, oder einen Salat mit Hähnchen.

Brot, das mit Öl in Kontakt war, ist zum Aufbewahren nicht ideal. Verbrauche es idealerweise am selben Tag. Möchtest du es doch erst am nächsten Tag essen, schabe die Zwiebeln vom Brot ab und lagere diese mit dem Hähnchen. Das Brot einzeln aufbewahren, damit es nicht matschig wird.

Fragen oder Feedback?

Hat dir dieses Rezept gefallen, freue ich mich sehr über eine Bewertung ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️. Falls du Feedback oder Fragen zum Rezept hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar (am Ende der Seite). Ich helfe dir gerne weiter, damit auch du zuhause lecker arabisch kochen kannst.

Musakhan Sumac Chicken Recipe

Musakhan (Sumach Hähnchen mit Fladenbrot)

Musakhan ist ein beliebtes arabisches Gericht bestehend aus geröstetem Sumach Hähnchen, serviert auf Sumach Zwiebeln auf Fladenbrot.
No ratings yet
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Main Course
Land & Region Middle Eastern
Portionen 6 Personen
Kalorien 813 kcal

Zutaten
  

Für das Hähnchen:

  • 1.5 kg Hähnchen (mit Knochen) Hähnchenkeule oder Hähnchenschenkel
  • 4 EL Olivenöl nativ extra
  • 0.5 Zitrone freshly squeezed
  • 2 TL Sumach
  • 1 TL Sieben Gewürz
  • Prise Salz

Für die Zwiebeln:

  • 8 Zwiebeln gelb, mittelgroß
  • 6 EL Olivenöl
  • 3 TL Sumach
  • 1 TL Sieben Gewürz

Zum Servieren:

  • 12 Pita Brot
  • 4 TL Pinienkere
  • Petersilie zum Garnieren

Anleitungen
 

  • Hähnchen unter fließendem Wasser waschen. Trocken tupfen und auf einem Schneidebrett platzieren. Die Haut einschneiden (ermöglicht ein besseres Eindringen der Marinade).
  • Für die Marinade, Olivenöl, Zitronensaft, Sumach, Sieben Gewürz und Salz in eine große Rührschüssel geben und verrühren.
  • Das Hähnchen in die Marinade geben und gründlich vermengen. Optional vor dem Backen für 1 Std in den Kühlschrank stellen.
  • Eine Ofenschale mit Olivenöl bestreichen bzw. Backpapier auf einem Backblech verteilen. Das marinierte Hähnchen darauf geben.
  • Das Hähnchen im vorgeheizten Ofen bei 220°C Umluft für 35-40 Minuten backen. Hähnchen ist gar, wenn eine Kerntemperatur von 75°C erreicht ist.
  • Währenddessen die Zwiebeln vorbereiten. Zwiebeln schälen und grob hacken.
  • Olivenöl auf mittlerer Stufe in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln ins warme Öl geben. Sumach, Sieben Gewürz und Salz hinzugeben und gut verrühren. Auf niedrige Stufe reduzieren und die Zwiebeln etwa 10 Minuten braten, dabei gelegentlich umrühren. Die Zwiebeln sollten weich werden, nicht knusprig.
  • Ist das Hähnchen fast fertig, Pinienkerne in einer kleinen Pfanne anrösten (ohne Öl, dauert ca. 1-2 Minuten).
  • Je nach Brotsorte und Vorliebe: Brot in einer Pfanne erwärmen oder im Ofen aufbacken.
  • Brot auf einer Servierplatte verteilen. Die Zwiebeln (mit Öl) auf dem Brot verteilen. Hähnchen aus dem Ofen nehmen und auf die Zwiebeln legen. Das Gericht mit Pinienkernen und gehackter Petersilie garnieren. Warm servieren.

Notizen

  • 1,5 kg Hähnchen (mit Knochen) entspricht etwa 12 Hähnchenschenkeln.
  • Ganze Hähnchenkeulen bedeutet Hähnchenschenkel und Hähnchenflügel. Du kannst für das Rezept zwischen Hähnchenkeulen und Hähnchenschenkeln wählen.
  • Sumach ist eine der Hauptzutaten für dieses Rezept. Nimm unbedingt hochwertiges Sumach.
  • Musakhan wird traditionell mit Taboon Brot (Tannour Brot) zubereitet. Dies ist ein dickes Brot, ähnlich wie das indische Naan. Hast du dieses Brot nicht, kannst du Pita Brot nehmen, das du in jedem Supermarkt findest. Nimm nicht das dünne libanesische Fladenbrot, da es zu matschig wird.
  • Die Zwiebeln sollten weich sein, nicht knusprig. Dies gelingt, wenn du sie bei sehr niedriger Temperatur für etwa 10 Minuten anbrätst.
  • The nutritional values are rough indications. They can vary according to the exact weight, type and brand of your ingredients.
  • Die Nährwertangaben sind grobe Richtwerte und können je nach genauem Gewicht, Art und Hersteller der verwendeten Zutaten variieren.

Nutrition

Calories: 813kcalCarbohydrates: 77gProtein: 55gFat: 31gSaturated Fat: 5gPolyunsaturated Fat: 4gMonounsaturated Fat: 19gTrans Fat: 0.02gCholesterol: 128mgSodium: 839mgPotassium: 1109mgFiber: 5gSugar: 6gVitamin A: 65IUVitamin C: 18mgCalcium: 143mgIron: 3mg
Keyword Musakhan, Sumac Chicken
Did you make this recipe?Let me know how it was in the comments below or mention welcome2jordan.blog on Instagram.

About Kitty

Ahlan, I’m Kitty! Welcome2Jordan is the result of my love for Jordan, good food and adventures. Through this blog and my self-published travel guide, I’d like to share information on Jordan and it’s heritage, culture and cuisine.

Weitere spannende Artikel:

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating