This post is also available in: English (Englisch)

Ein Visum für die Einreise nach Jordanien ist grundsätzlich auf zwei Arten erhältlich: Sie können es bei der Einreise vor Ort kaufen oder Sie beantragen es vorab über eine der jordanischen Botschaften im Ausland. Welche Methode Sie in Anspruch nehmen können, hängt vor allem von Ihrer Nationalität ab. Bürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können bei Einreise mit dem Flugzeug ein einfaches Touristenvisum bei Ankunft erwerben. Reisen Sie auf dem Landweg nach Jordanien, beachten Sie bitte, dass ein Visum nicht an allen Grenzübergängen ausgestellt werden kann. Beachten Sie bitte die zusätzlichen Einreisebestimmungen aufgrund Covid-19 am Ende dieses Artikels.

Visum bei Ankunft

Einreise mit dem Flugzeug

Die gebräuchlichste Methode, ein Visum zu erwerben, ist der Kauf bei der Ankunft in Jordanien. Sie kommen einfach am Queen Alia International Airport an und erhalten ein einfaches Touristenvisa, was vier Wochen gültig ist. Die Gebühr beträgt zur Zeit JOD 40 und ist in bar in der Landeswährung, dem jordanischen Dinar (JOD), zu zahlen. Geldautomaten und Wechselstuben finden Sie im Flughafengebäude. Ob Sie vor Ort ein Visum erhalten können, hängt von Ihrer Nationalität ab. EU Bürger (Deutschland, Österreich) sowie Bürger der Schweiz und viele weitere Nationalitäten können ein Visum bei Ankunft erhalten.

Einreise auf dem Landweg

Reisen Sie auf dem Landweg nach Jordanien, zum Beispiel von Jerusalem, beachten Sie, dass Visa nicht an allen Grenzübergängen erhältlich sind. An den Grenzen King Hussein (Allenby Bridge) und Wadi Araba (Südgrenze) wird aktuell kein Visum ausgestellt. Lediglich am Grenzübergang Sheik Hussein (nördliche Grenze) kann derzeit ein Visum ausgestellt werden. Planen Sie die Einreise auf dem Landweg, empfehlen wir, unabhängig von der Nationalität, bereits vor Reiseantritt ein Visum zu beantragen, um mögliche Probleme bei der Einreise auf dem Landweg zu vermeiden.

Übersicht aller Nationalitäten, die ein Visum bei Ankunft erhalten können.

Visum im Voraus

Manche Nationalitäten müssen im Voraus ein Visum beantragen, egal auf welchem Weg die Einreise nach Jordanien erfolgt. Erkundigen Sie sich vor der Reise über die Bestimmungen, die für Ihre Nationalität gelten. Auch für EU-Bürger kann ein Visum vor Reiseantritt von Vorteil sein. Ein vor der Reise beantragtes Visum erleichtert Ihnen die Einreise auf dem Landweg, da Sie nicht an bestimmte Grenzübergänge gebunden sind. Auch Visa für die mehrfache Einreise müssen im Voraus beantragt werden. Ein Visum können Sie bei der nächstgelegenen jordanischen Botschaft beantragen. Für viele Nationalitäten (einschließlich EU-Bürger) ist der Jordan Pass eine gute Wahl. Der Pass kostet zwischen JOD 70 und 80 (abhängig davon, wie viele Tage Sie in Petra bleiben möchten). Er beinhaltet die Visagebühren von JOD 40 und gewährt Ihnen freien Eintritt zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten in ganz Jordanien, darunter die weltberühmte Felsenstadt Petra (reguläres Ticket JOD 50!). Sie müssen drei Nächte im Land bleiben, um von der Visagebühr befreit zu werden. Außerdem müssen Sie aus einem Land stammen, das Visa bei Ankunft erlaubt.

Einfache Einreise – Mehrfache Einreise

Es gibt verschiedene Arten von Visa, je nach gewünschter Häufigkeit der Einreise. Die meisten Touristen wählen ein Visum für eine einmalige Einreise. Planen Sie, während Ihrer Reise durch Jordanien auch Nachbarländer zu besuchen und anschließend nach Jordanien zurückzukehren, empfiehlt sich ein Mehrfachvisum. Visa für eine mehrfache Einreise stellen lediglich die jordanischen Auslandsvertretungen aus; diese müssen vor Reiseantritt beantragt werden.

Das einfache Touristenvisum kostet JOD 40, ein Visum für eine zweimalige Einreise JOD 60 und für die dreimalige Einreise zahlen Sie JOD 120. Die Standardvisa haben eine Gültigkeit von vier Wochen. Möchten Sie Ihr Visum verlängern, können Sie dies vor Ablauf der Gültigkeit bei einer jordanischen Polizeistation erledigen.

Reisedokumente

Für die Einreise nach Jordanien benötigen Sie einen Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist. Für den Einreisestempel ist eine leere Seite erforderlich. Ist Ihr Reisepass abgelaufen, bei Einreise weniger als 6 Monate gültig oder voll, müssen Sie vor Reiseantritt einen neuen Reisepass beantragen. Beachten Sie, dass Personalausweis und Führerschein nicht als Reisedokumente anerkannt werden.

Zusätzliche Einreisebestimmungen aufgrund Covid-19

Jordanien hat den Safe Travel Stamp erhalten, der Reisen gemäß den Sicherheitsprotokollen der WTTC bescheinigt. Die jordanische Regierung hat zudem strenge Maßnahmen angekündigt, um eine weitere Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern. Nach der Wiedereröffnung der Grenzen am 5. August dürfen nur Besucher aus den sogenannten Green Countries einreisen (dazu zählen auch Deutschland, Österreich und die Schweiz). Des Weiteren werden eine Gesundheitserklärung, Tests sowie eine Reise-Krankenversicherung vorausgesetzt. Detaillierte Informationen zu den angepassten Einreisebestimmungen finden Sie in unserem Artikel Jordanien eröffnet Grenzen nach Covid-19.

Letzte Aktualisierung: August 2020 Quellen: Jordan Tourism Board, Jordan Ministery of Health, Jordan Ministery of Transport

Weitere spannende Artikel: