Wassermelonensaft

Die Wassermelone ist eine sehr erfrischende und durstlöschende Frucht. Die Süße der Wassermelone ist besonders im Sommer beliebt. Es gibt viele Möglichkeiten, Wassermelone zu genießen – ob in Würfel geschnitten, im Salat oder als Wassermelonensaft.

Ich zeige dir, wie du Wassermelonensaft ganz einfach zuhause selber machst.

Wassermelonensaft

Wie macht man Wassermelonensaft?

Ein guter Wassermelonensaft ist so gut, wie die Wassermelone, aus der er gemacht wird. Das Wichtigste ist also, eine gute Wassermelone auszuwählen. Wassermelonen schmecken am besten, wenn sie voll ausgereift sind. Die Hauptsaison ist von Mai bis September, manchmal findet man sie schon im April und bis in den Oktober hinein. Achte darauf, dass du eine gute, reife Wassermelone auswählst. Vermeide unreife oder überreife Wassermelonen, da sie nicht die gewünschte Süße haben.

Für mich besteht ein guter Wassermelonensaft aus 100% Wassermelone. Du brauchst keinen zusätzlichen Zucker, keine Zitrone, keine Kräuter, nichts. Nur Wassermelone.

Wie viele andere Früchte sind Wassermelonen von Natur aus süß und haben einen hohen Wassergehalt. Tatsächlich bestehen Wassermelonen zu etwa 92% aus Wasser. Wassermelonensaft ist ein sehr erfrischender Saft, insbesondere für heiße Sommertage.

Nicht zuletzt ist auch die richtige Technik wichtig, um das leuchtend rote Fruchtfleisch zu leckerem roten Saft zu verarbeiten. Wie das geht, verrate ich dir in diesem Artikel.

Wassermelonensaft selber machen

Zutaten & Equipment

Nachstehend findest du eine Übersicht der Zutaten und Geräte, die du brauchst, um Wassermelonensaft selber zu machen.

  • Wassermelone: Eine gute, reife Wassermelone ist die einzige Zutat, die du für Wassermelonensaft brauchst. Purer Saft schmeckt am besten. Lese meine Tipps, wie du eine gute Wassermelone erkennst.
  • Schneidebrett: Ein stabiles Schneidebrett, auf dem du die Wassermelone schneiden kannst.
  • Küchenmesser: Zum Schneiden einer Wassermelone brauchst du ein großes Kochmesser (z.B. ein Santokumesser). Das gilt besonders für große Wassermelonen, die 7 Kilo und mehr wiegen.
  • Smoothie-Maker: Die geschnittenen Wassermelonenstücke werden mit einer Maschine zu Saft verarbeitet. Ich empfehle dir, dafür einen Smoothie-Maker zu verwenden. Wenn du eine Küchenmaschine hast, hast du vielleicht verschiedene Schüsseln / Aussätze in deinem Set. Suche nach einem hohen Gefäß. Der Deckel eines Smoothie-Makers ist in der Regel so konstruiert, dass Flüssigkeiten während des Mixens nicht auslaufen können.
  • Feinmaschiges Sieb: Während des Mixens werden das Fruchtfleisch und die Kerne zu einer feinen Textur vermischt. Einige der Kerne werden so fein gemischt, dass du sie gar nicht mehr wahrnimmst. Andere haben eine grobe Textur. Um den besten Wassermelonensaft zu erhalten, musst du sie heraussieben. Dazu brauchst du ein feinmaschiges Sieb.
  • Große Schüssel: Eine beliebige große Schüssel.
  • Flasche: Eine Glasflasche oder eine Smoothie-Flasche, in der du deinen Wassermelonensaft aufbewahren und kühlen kannst.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben (je nach Portionsgröße) findest du in der Rezeptkarte am Ende dieses Rezepts.

Wassermelonensaft selber machen (Schritt-für-Schritt)

Bist du bereit, leckeren Wassermelonensaft selber zu machen? Dann lass uns loslegen!

Schritt 1: Wassermelone in zwei Hälften schneiden

Es gibt verschiedene Techniken, um eine Wassermelone zu schneiden. Ob du die ganze Wassermelone zu Saft verarbeiten möchtest oder nur die Hälfte, mit dieser Technik klappt es wunderbar. Übrigens, hast du eine große Wassermelone, kannst du prima die Hälfte zu Saft verarbeiten und die andere Hälfte in Würfel schneiden, z.B. für Salate oder zum Naschen.

Lege die Wassermelone vor dir auf ein Schneidebrett. Schneide die Stielenden ab und entsorge sie. Dann schneidest du die Wassermelone in zwei Hälften.

Wassermelone halbieren

Schritt 2: Schneide die Rinde ab

Lege die erste Wassermelonenhälfte auf das Schneidebrett. Schneide die Schale ab, indem du nach unten zum Brett hin schneidest. Entferne die Schale und das weiße Fruchtfleisch. Mach immer nur kleine Schnitte, damit du nicht versehentlich zu viel von dem roten Fruchtfleisch entfernst.

Wenn du die andere Hälfte der Wassermelone am nächsten Tag verwenden willst, lass die Schale dran und bewahre sie im Kühlschrank auf.

Wassermelone Rinde abschneiden

Schritt 3: Wassermelone grob schneiden

Du hast jetzt ein großes Stück geschälte Wassermelone vor dir liegen. Um es deinem Smoothie-Maker leichter zu machen, schneidest du die Wassermelone grob in kleinere Stücke. Da du sie zu Saft verarbeiten wirst, ist es egal, wie gut die Stücke aussehen. Schneide sie senkrecht und waagerecht, um Würfel zu erhalten. Gib sie in deinen Smoothie-Maker.

Wie schneidet man Wassermelone

Schritt 4: Zu Saft pürieren

Schalte den Smoothie-Maker ein und lasse ihn etwa 2 Minuten laufen, um die Wassermelonenwürfel zu Saft zu pürieren. Behalte den Prozess im Auge. Je nach Mixer kann es vorkommen, dass die Stücke zu groß sind oder stecken bleiben. Ist das der Fall, schalte den Smoothie Maker aus und zerkleinere die großen Stücke mit dem Messer. Schalte den Mixer zur „Fehlersuche“ immer aus – stecke niemals ein Messer oder deine Hand in den laufenden Mixer!

Schritt 5: Sieben

Um deinen Wassermelonensaft noch leckerer zu machen, wird er im nächsten Schritt gesiebt. In diesem Schritt sieben wir alle Kerne heraus, die beim Mixen zerkleinert wurden. Stelle eine große saubere Schüssel in dein Spülbecken. Lege ein feinmaschiges Sieb darauf. Gieße den Wassermelonensaft langsam in das Sieb. Der Saft wird durch das Sieb in die Schüssel fließen, während die gemahlenen Kerne und etwas grobes Fruchtfleisch im Sieb bleiben. Entsorge die Kerne. Gieße den Wassermelonensaft aus der Schüssel in eine Glasflasche.

Schritt 6: Kühlen und servieren

Um den Geschmack zu maximieren, kühle den Wassermelonensaft vor dem Servieren 4-6 Stunden im Kühlschrank. Gekühlt ist er noch erfrischender. Wenn du nicht warten kannst, kannst du ihn auch gleich trinken (gib ein paar Eiswürfel dazu).

Wassermelonensaft selber machen Rezept

Vorbereitung & Aufbewahrung

Wassermelonensaft schmeckt am besten frisch. Der Geschmack ist optimal am Tag, an dem du ihn gepresst hast sowie am Tag danach. Am besten wird er nach dem Pressen für einige Stunden gekühlt. Das liegt daran, dass der Geschmack und die Qualität des Saftes mit der Zeit nachlassen können. Selbst gemachter Wassermelonensaft ist im Kühlschrank etwa 3 bis 4 Tage haltbar. Vor dem Verzehr immer gut schütteln.

Sowohl geschnittene Wassermelone als auch Wassermelonensaft können bis zu 2-3 Monate tiefgekühlt werden.

Rezepte mit Wassermelone

Wassermelone ist ideal als durstlöschender Snack. Er passt auch hervorragend zu Salaten und Smoothies. Hier sind einige Rezepte mit Wassermelone:

Fragen oder Feedback?

Hat dir dieses Rezept gefallen, freue ich mich sehr über eine Bewertung ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️. Falls du Feedback oder Fragen zum Rezept hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar (am Ende der Seite). Ich helfe dir gerne weiter, damit auch du zuhause lecker arabisch kochen kannst.

Watermelon juice

Wassermelonensaft

Kitty Ramasamy
Wassermelonensaft ist ein süßes und durstlöschendes Getränk, das perfekt für heiße Sommertage ist. Ich zeige dir, wie du reinen Wassermelonensaft selber machst.
Rate this recipe
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Gericht Getränk
Küche Arabisch, Mediterrane Küche
Portionen 12 Portionen
Kalorien 75 kcal

Kochutensilien

Schneidebrett
Küchenmesser
Smoothie maker
Feinmaschiges Sieb
Große Schüssel
Flasche

Zutaten
 

  • 1 Wassermelone groß

Anleitung
 

  • Die Wassermelone halbieren und die Stielenden entfernen.
  • Die erste Hälfte auf ein Schneidebrett legen und die Schale und das weiße Fruchtfleisch abschneiden. Den Vorgang mit der anderen Hälfte wiederholen.
  • Die geschälte Wassermelone grob würfeln. Mittelgroße Würfel sind perfekt für den Smoothie-Maker.
  • Gewürfelte Wassermelone in den Smoothie-Maker geben und etwa 2 Minuten zu Saft pürieren.
  • Ein feinmaschiges Sieb auf eine große saubere Schüssel in der Spüle geben. Den Wassermelonensaft langsam in das Sieb gießen, um die gemahlenen Kerne und überflüssiges Fruchtfleisch abzusieben und den Saft in die Schüssel laufen zu lassen.
  • Den Wassermelonensaft aus der Schüssel in eine Glasflasche umfüllen. Vor dem Servieren min. 4-6 Stunden kühlen oder sofort nach dem Mixen mit Eiswürfeln als erfrischendes Getränk genießen.

Nährwerte

Serving: 250gCalories: 75kcalCarbohydrates: 19gProtein: 2gFat: 0.4gSaturated Fat: 0.04gPolyunsaturated Fat: 0.1gMonounsaturated Fat: 0.1gSodium: 3mgPotassium: 280mgFiber: 1gSugar: 16gVitamin A: 1423IUVitamin C: 20mgCalcium: 18mgIron: 1mg

Die Nährwertangaben sind grobe Richtwerte und können je nach genauem Gewicht, Art und Hersteller der verwendeten Zutaten variieren.

Keyword Wassermelone, Wassermelonensaft
Hat dir dieses Rezept gefallen?Hinterlasse mir einen Kommentar am Ende der Seite oder tagge welcome2jordan.blog bei Instagram. Ich freue mich, von dir zu hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating